Unterstufenchor sorgt für 3 musikalische Höhepunkte in einer Woche

Begrüßung der neuen Fünfer

 

Über 100 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe standen am Montag auf der Bühne und hatten gleich 2 Auftritte hintereinander.  Um 18.00 Uhr begrüßten Sie zunächst die Jungen und Mädchen mit ihren Eltern, die im kommenden Schuljahr auf die Elisabeth-von-Thüringen-Schule wechseln. Mit insgesamt 6 unterhaltsamen Stücken zeigten die jungen Musikerinnen und Musiker, was sie im Musikunterricht erlernt hatten. Das Notenrepertoire wuchs dabei stetig an, so dass in einem kurzen Zeitraffer zu erkennen war, wie schnell sich das Flötenspiel entwickeln kann. Das beeindruckte die Zuhörer, die die jungen Spieler sowie ihre Musiklehrerin Ursula Moll mit viel Beifall bedachten.

 

Strawinskys „Feuervogel“ interdisziplinär inszeniert

 

Die große Schar der Aktiven bot am selben Abend eine zweite Aufführung, erweitert um zwei Musikstücke des Feuervogels, einer Ballettsuite, komponiert von Igor Strawinsky.

 

Das Besondere daran: die verschiedensten Fachbereiche der Schule arbeiteten Hand in Hand und  lieferten ihren Beitrag zu einer  wunderbaren Aufführung mit Überraschungseffekten. Musikalisch interpretierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a den Höllentanz des Zauberers Kastschej rhythmisch mit verschiedenen Hölzern.  Der Kunstbereich, vertreten durch Beate Saul, kreierte bunte Stabpuppen, die die jungen Akteure choreografisch zur Musik bewegten. Zum „Glücklichen Finale“ trug der Physik-Differenzierungskurs der Jahrgangsstufe 8 unter Leitung von Matthias Kühn bei. Er sorgte dafür, dass der Feuervogel über der Bühne schwebte und die beiden Prinzessinnen am Ende in der Mitte zusammentreffen konnten. 

Die Gesamtleitung lag in der Hand von Ursula Moll, die organisatorisch von ihrer Kollegin Barbara Schindler  unterstützt wurde. „Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 für eine derart anspruchsvolle Musik zu  begeistern, war eine Herausforderung“, so Ursula Moll. Doch es ist geglückt und am Ende waren alle Mitwirkenden stolz auf das Ergebnis – ein beeindruckendes Musik- und Bühnenerlebnis, für das sie reichlich Beifall ernteten.  Was gibt es Schöneres für junge Künstler?

 

Abschlussgottesdienst der Klassen 10

 

Die musikalischen Höhepunkte dieser Woche schließen ab mit dem Abschlussgottesdienst für die scheidenden Klassen 10, in dem der Unterstufenchor  erneut auftritt.

 

Zurueck nach oben

Zusätzliche Informationen