Berlinfahrt 2014

 

Abschlussfahrt 2014 nach Berlin – Wir waren da!

 

 

Am Montag, den 15. September starteten wir, die Klasse 10c, mit unserer Klassenlehrerin Frau Meiers und Frau Krauß, unserer Mathe-Lehrerin, in Richtung Bundeshauptstadt. 

 

Um 7.50 Uhr war Treffpunkt an unserer Schule. Nach einer kurzen Verzögerung wegen eines platten Reifens fuhren wir endlich los. Wir alle waren recht gut gelaunt und zugleich gespannt, was in Berlin alles auf uns warten würde und wie es dort ausschaut.

 

Nach einer rund zehnstündigen Busfahrt (mit einem langem Stau) erreichten wir unser Ziel, das Aletto Hostel am Kuhdamm, welches uns 5 Tage Unterkunft bieten würde. Wir  waren bis auf einige Kleinigkeiten alle zufrieden mit unserem Hostel. Nachdem die Zimmeraufteilung klar war, und jeder seine Zimmerkarte, sowie ein rotes Plastikbändchen bekommen hatte, ging es erst einmal gemeinsam zum Abendessen. 

 

Danach bot der Abend noch etwas Zeit, die Umgebung im Dunklen zu erkunden. Der erste Eindruck der Stadt: sie ist groß und vielfältig, vor allem kulturell gesehen.

 

Auch die nächsten Tage boten uns viel Spaß und viele interessante Eindrücke. Wir lernten viele Sehenswürdigkeiten Berlins kennen, zum Beispiel das Brandenburger Tor, die Siegessäule und den berühmten Ku’damm, der von teuren Geschäften übersät ist. Außerdem nahmen wir dank der Einladung des Bundestagsabgeordneten Detlef Seif an einer Führung durch den Reichstag teil und besichtigten anschließend die gläserne Kuppel. 

 

Den Mittwoch  nachmittag hatten wir zur freien Verfügung. So konnten wir Berlin auf eigene Faust entdecken. Die Mädels gingen vor allem shoppen, z.B. im größten Kaufhaus Europas, dem KaDeWe. Dort wimmelt es nur so von teuren und exklusiven Shops. Einige fuhren zum Alexanderplatz (kurz: Alex) oder hatten andere interessante Ziele.

 

Darüber hinaus waren wir in dieser Woche noch im Stasi-Gefängnis und im Museum „Story of Berlin“. Ich denke, für einige war vor allem der Mittwochabend noch mal ein Highlight, denn da führte es uns in eine Discothek, die Einiges zu bieten hatte: 3 Floors, laute Musik und nette Leute. Und wenn es auch natürlich keinen Alkohol gab, konnten wir dort gut feiern.

 

Im Großen und Ganzen fanden wir die Abschlussfahrt nach Berlin wirklich sehr schön, und vor allem haben wir viel über Berlin und seine Geschichte erfahren.

Nochmals vielen,  vielen Dank an Frau Meiers und Frau Krauß, die diese Fahrt so gut für uns organisiert haben!

 

Hanna Gmähle,10c

 

 

                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

 
Zurueck nach oben