Neu formierte Band der Elisabeth-von-Thüringen-Schule begeisterte an Info-Tagen

 

Alle Jahre wieder im November sind die Viertklässler und ihre Eltern zu unseren Info-Tagen eingeladen. Nach der Begrüßung durch Rektor Günter Bleffert sorgte die neu formierte Band für die richtige Einstimmung. Mit den Liedern „To make you feel my love“ (Billy Joel) und „The way you make me feel“ (Michael Jackson), die die Leadsängerinnen Lisa Ünver und Christina Kalogirou stimmsicher präsentierten, zog die Band das Publikum direkt in ihren Bann. 

Mit dabei zwei junge Backgroundsängerinnen, Mona Gründemann und Marah Leinberger, aus der 7c und Paul Hartke aus der 6c am Schlagzeug, hat sich der Altersdurchschnitt der Bandmitglieder deutlich verjüngt. So junge Musiktalente hat die Band bisher selten gehabt. Darüber freute sich Musiklehrer Rolf Simons ganz besonders, denn so ist die Zeit des Zusammenspiels doch etwas länger angelegt als sonst. Zusammen mit den "altgedienten" Bandmitgliedern Andi Thomas (9d) am Piano, Lennart Bielzer (9d), der auch noch gekonnt ein Solo auf dem Bass beisteuerte und dem Keyboarder Giuliano Nies (7b) wurde der Sound komplettiert.

Danach verblüffte Lilli Kribben aus der 9d mit dem Song „A little faith“ von Michael Patrick Kelly. Erst einen Tag zuvor hatte sie sich dazu entschlossen, doch das Lampenfieber war ihr nicht anzumerken. 

 

Anschließend gab es im Forum eine Fülle von Informationen für die Eltern der Grundschüler/-innen, während diese an kleinen Unterrichtseinheiten teilnahmen und in die neuen Fächer, die sie an der Elisabeth-von-Thüringen-Schule erwarten, hereinschnuppern konnten.

Danach hatten Eltern und Kinder Gelegenheit, das gesamte Schulgebäude zu erkunden oder sich an verschiedenen Info-Ständen über Lerninhalte und Fördermöglichkeiten zu informieren.

 

Zurueck nach oben

Neue Konrektorin an der Elisabeth-von-Thüringen-Schule

Kurz vor den Herbstferien stellte sich Anja Nettesheim, die neue Konrektorin der Schule, den Schülerinnen und Schüler vor. In den Sitzungen der Schulpflegschaft und der  Schulkonferenz hatte sie bereits ersten Kontakt mit den Eltern aufgenommen. Im Unterricht werden die Schülerinnen und Schüler sie in den Fächern Biologie, Kunst und Textilgestaltung kennenlernen. In der Schulleitung wird Anja Nettesheim künftig Schulleiter Günter Bleffert und Konrektorin Andrea Gschwendner unterstützen.

 
Zurueck nach oben

Elisabeth-von-Thüringen-Schule erhält Nachwuchs im Schulsanitätsdienst

19 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 werden derzeit in enger Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. in Erster Hilfe ausgebildet. 

Julian Adels, Referent des Malteser-Schulungszentrums Köln leitet die Schulung in den Räumen der Elisabeth-von-Thüringen-Schule. In insgesamt 9 Unterrichts-einheiten werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin geschult, im Notfall Gefahren richtig zu erkennen, zu bewerten und entsprechend Hilfe zu leisten oder sogar Leben zu retten. Zu den wichtigsten Unterrichtsinhaltengehören daher der Umgang mit dem Defibrilator, Patienten richtig zu lagern und zu beatmen oder je nach Art der Verletzung Verbände unterschiedlich anzulegen usw. Bei allen Erste- Hilfe-Maßnahmen gehören  viele praktische Übungen mit dazu, um das theoretische Wissen direkt in die Praxis umzusetzen.

Themenschwerpunkte rund um das Umfeld Schule und Sport finden ebenfalls besondere Berücksichtigung. Dazu gehört die psychische Betreuung gerade jüngerer Schüler, Sportverletzungen wie Brüche und Verstauchungen, Allergien, Asthma, Diabetes, Epilepsie etc.

Neben dem Einsatz im Schulalltag übernehmen die Schulsanitäter auch die Notfall- und Unfallversorgung bei besonderen Schulveranstaltungen wie Sportwettkämpfen, Schulfesten etc. 

Das besondere Engagement der Schüler wird auf dem Zeugnis vermerkt, und zusätzlich zu dem Abschlusszeugnis erhalten die Schüler von der Schule und den Maltesern ein Zertifikat über ihre Qualifikationen und ihren Einsatz während ihrer Schulzeit.

Zurueck nach oben

Die Elisabeth-von-Thüringen-Schule stellt sich vor

Die Elisabeth-von-Thüringen-Schule lädt Grundschüler/-innen der vierten Schuljahre und ihre Eltern am Freitag, den 08.11.2019 zu einem Info-Nachmittag ein. Parken ist an diesem Tag auch auf dem hinteren Schulhof möglich.
Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 16.30 Uhr im Forum der Elisabeth-von-Thüringen-Schule, Richard-Bertram-Str. 19 in Brühl mit einer Begrüßung durch Schulleiter Günter Bleffert. Das gesamte Lehrer/-innenkollegium informiert die Eltern über das pädagogische Konzept mit den besonderen Schwerpunkten und Möglichkeiten der Schule und gibt den jungen Gästen Einblick in einzelne Unterrichtseinheiten in verschiedenen Fächern. Schon jetzt weist die Schule darauf hin, dass ein weiterer Info-Nachmittag am 22.11.2019 ebenfalls von 16.30 – 18.00 Uhr stattfindet.

Zurueck nach oben

Elisabeth-von-Thüringen-Schule begrüßt neue Fünftklässler

Für 100 Fünftklässler begann am 29.08.2019 ein neuer und bedeutender Lebensabschnitt an der Elisabeth-von-Thüringen-Schule. Schulleiter Günter Bleffert und Konrektorin Andrea Gschwendner hießen die „Neuen“ im Namen der gesamten Schulgemeinschaft willkommen.

 

Die Einschulungsfeier begann mit einem von Religionslehrerin Uta Greinert vorbereiteten Wortgottesdienst, den Pfarrer Thull gemeinsam mit Musiklehrerin Ursula Moll und der Klasse 6a gestaltete. Zur Verdeutlichung, wie wichtig  Lernen und Ausdauer ist, erhielten die Schülerinnen und Schüler ein kleines Kästchen mit ein paar Sonnenblumensamen, um sie zu Hause einzupflanzen und zu sehen, wie sich die Blume entwickelt, von einem zarten Pflänzchen zu einer robusten, blühenden Blume, wenn man sie regelmäßig hegt und pflegt.

Im Anschluss zogen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenlehrerin Gisa Werner und den Klassenlehrern Yannick Steinbacher, Michael Hübecker und Sebastian Pertzborn in ihre Klassenzimmer zurück, um den EvT-Planer mit Stundenplan und die Schulbücher zu erhalten. Zur gleichen Zeit bekamen die Eltern wichtige Tipps und Anregungen durch die Schulleitung.

Zum Abschluss versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Angehörigen auf dem Schulhof, wo Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 als Paten auf die neuen 5-er  warteten und sie mit einer Rose, dem Symbol der Schule, beschenkten.

Zurueck nach oben