Aktuelles

Lesewettbewerb der Klasse 6

Mitte Dezember wurde es spannend für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6! Der Vorlesewettbewerb der Elisabeth-von-Thüringen, der schon seit Jahren regelmäßig stattfindet, ging in die Endrunde. Zuvor hatten die vier Klassen gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen im Unterricht ihre MitschülerInnen ausgewählt, die ihr jeweiliges Lieblingsbuch am besten vorgetragen hatten. So gingen folgende Schülerinnen und Schüler beim Schulentscheid an den Start:

  • Leonard Ceravolo aus der Klasse 6a mit dem Buch „Eine Woche voller Samstage“ von Paul Maar
  • Sebastian Rafael aus der Klasse 6b mit dem Buch „Das Dorf. Der Fremde“ von Karl Olsberg
  • Tim Bröhl aus der Klasse 6c mit dem Buch „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke
  • Estelle Assadourian aus der Klasse 6d mit dem Band „Halt mal die Luft an“, Greg’s Tagebuch von Jeff Kinney.

Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler versammelten sich im Forum der Schule und waren nicht minder aufgeregt, als die Klassensieger gegeneinander antraten, um ihre Leseausschnitte der Jury vorzutragen. Matthias Holzammer als Schulrektor und Andrea Gschwendner als Konrektorin sowie Schülersprecherin Dimitra Kaligirou lauschten den jungen Lesetalenten, notierten gewissenhaft Punkte und kamen am Ende zu folgender Entscheidung:

Leonard Ceravolo (6a) erhielt die beste Beurteilung und wurde durch seine besondere Lesekompetenz Schulsieger im Lesewettbewerb 2022. Die Schulgemeinschaft gratuliert Leonard ganz herzlich zu seinem Erfolg und freut sich mit ihm, dass er nun am Kreiswettbewerb teilnehmen kann!

Alle am Wettbewerb teilnehmenden Klassensieger erhielten Büchergutscheine sowie Schokolade aus den Händen ihrer Deutschlehrerinnen Katja Martens (6c,6d), Julia Kau (6b) und Christina Lüssem (6a). Den drei Lehrkräften gilt unser Dank für die Vorbereitung und Durchführung des Lesewettbewerbs auf Klassen- und Schulebene!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert