Aktuelles

Sehen und gesehen werden im Straßenverkehr

Pünktlich vor Beginn der dunklen Jahreszeit hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 der Elisabeth-von-Thüringen-Schule Gelegenheit, ihre Fahrräder auf Verkehrssicherheit prüfen zu lassen. Ein Team von vier Verkehrspolizisten begleitete das Projekt „Aktion Licht“ und prüfte den Zustand der Fahrrräder, insbesondere die Vorder- und Rücklichter, um im Straßenverkehr gut gesehen zu werden.

Dabei konnten die SchülerInnen in den vier Themenmodulen „BlackBox“, „Fahrradcheck“, „Reparaturkurs“ und „Gesehen werden“ auf spielerischem und selbsttätigem Wege unterschiedliche Aktionen erleben: beispielsweise das Durchführen einfacher Reparaturen am Fahrrad und auch das Erleben, dass Fahrradlampen nicht nur das Umfeld beleuchten, sondern gleichzeitig auch als Positionslampen dienen.