Aktuelles

Not sehen und Handeln: Lebensmittelspende an die Brühler Tafel

Fleißig trugen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a am 2. November die vielen Kisten mit Nudeln, Reis, Hygieneartikeln und Dosen zum Lastwagen der Brühler Tafel, der eigens zur Schule gefahren kam, um die zahlreichen Spenden entgegenzunehmen.

Der Leiter der Brühler Tafel, Herr Petran, war persönlich gekommen und hoch erfreut über die vielen langanhaltenden Lebensmittel, die nun an die Kunden der Tafel verteilt werden können. Der Bedarf an Lebensmitteln ist erheblich gestiegen, denn die Zahl der Kunden, die zurzeit zur Brühler Tafel kommen, hat sich seit dem Krieg in der Ukraine mehr als verdoppelt. „Die Not sehen und handeln“, ganz im Sinne der Schulpatronin Elisabeth von Thüringen sammelte die Schulgemeinschaft in den letzten Wochen Lebensmittel.

Schulleiter Matthias Holzammer und Schulseelsorger Michael Rattelmüller freuen sich über die große Beteiligung aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler und danken allen, die durch eine Spende mitgeholfen haben, die Not anderer zu lindern.