Fünftklässler begeistern beim Adventskonzert

Am Donnerstag beeindruckten die vier Eingangsklassen sowie einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 der Elisabeth-von-Thüringen-Schule ihre Gäste mit einem stimmungsvollen Adventskonzert. Zu Beginn zogen sie mit kleinen Lichtern in die bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche St. Margareta ein und schenkten sie ihren Angehörigen und Freunden, bevor sie ihr stimmliches Können zum Besten gaben. Sie trugen insgesamt 16 deutsche und englische Lieder lupenrein vor. Traditionslieder wie „Tochter Zion“, die der Chor stimmgewaltig und mitreißend sang und getragene Lieder wie „Panis Angelicus“, die tonsichere Soli enthielten, brachten die Zuhörer zum Staunen. Der junge Chor hatte seine Lieder seit Wochen geprobt. Zur Vorbereitung gehörte auch eine Chorfahrt, um abgeschieden vom Schulalltag üben zu können. Das Ergebnis war so verblüffend gut, dass sich die Zuhörer am Ende des Konzertabends spontan erhoben, um den jungen Sängerinnen und Sängern minutenlang zu applaudieren. Die Leitung des alljährlichen Adventskonzertes hat Musiklehrerin Ursula Moll inne. Auch ihr galt der große Applaus der Schulgemeinde, denn sie vermag es, Mädchen wie Jungen für die Musik zu begeistern und spornt sie an, ein vergleichsweise hohes Gesangsniveau zu erreichen.  Für die Angehörigen sorgt sie mit diesem Konzert für eine wunderbare Einstimmung aufs Weihnachtsfest. Bei den Weihnachtsgrüßen am Ende des Konzertes, die Mitglieder das Chores in zwölf verschiedenen Fremdsprachen vortrugen, zeigten sich die Zuhörer entzückt, als der letzte Gruß schließlich auf Kölsch zu hören war.

 
Zurueck nach oben

Literarisch Woche in der wohligen Jahreszeit

Montag: Besuch des Kultra

In der zweiten Dezemberwoche führte die Fachschaft Deutsch der Elisabeth-von-Thüringen-Schule eine Woche der Literatur durch, in der jeden Tag andere Begegnungen mit Literatur angeboten wurden. So besuchten die Klassen 9 am 10.12.2018 das Jugendzentrum Kultra.

 

Dienstag: Lesewettbewerb

In der gemütlichen Jahreszeit fand am 11.12.2018 auch der diesjährige Lesewettbewerb der Klassen 6 statt. 

Aufgeregt versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 6 mit ihren Deutschlehrerinnen im Forum  unserer Schule. 

Auf der Bühne nahmen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Platz, die sich bei den Klassenwettbewerben zuvor qualifiziert hatten. Die Mitschülerinnen und Mitschüler hörten mucksmäuschenstill zu, als ihre Schulkameradinnen und – kameraden ihre Leseproben zum Besten gaben. 

In diesem Jahr ging der erste Platz an die Klasse 6a. Erste wurde Leah Krieger, die souverän aus ihrem Lieblingsbuch „Du weißt, wo du mich findest“ vorlas. Den zweiten Platz belegte Dwayne Schmidt aus der 6b,  als drittbeste Leserin ging Lara Schmitz aus der Klasse 6a  hervor. 

Die Gewinner erhielten tosenden Applaus aus ihren Klassen, als es zur Siegerehrung kam. Als Sachgewinn erhielten sie einen Büchergutschein, damit der Lesehunger der begeisterten Leserinnen und Leser weiter gestillt werden kann. Aber auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und etwas Süßem geehrt. 

Leah Krieger wird nun als Jahrgangsbeste unserer Schule im Frühjahr am Lesewettbewerb auf Kreisebene teilnehmen. Wir wünschen ihr schon jetzt viel Erfolg!

 

Mittwoch: Dichterlesung

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 wurde am 12.12.2018 eine Dichterlesung arrangiert.  Dazu wurde die Schriftstellerin Barbara Zoschke ins Forum der Schule eingeladen.  Dort zitierte sie aus ihrem Buch: "11 Kicker und ein fieses Foul". Danach gab es Zeit für Fragen über das Buch, die Autorin, das Schreiben, Drucken und Verkaufen von Büchern.

Zum Schluss las sie noch eine Adventsgeschichte vor aus der Sammlung: "Mit 24 Geschichten durch die Weihnachtszeit".

 

Donnerstag: Lieblingsbücher

Nach dem Motto Adventszeit ist Lesezeit hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 am 13.12.2018, Gelegenheit ihre Lieblingsbücher zu präsentieren. Die Bandbreite der bevorzugten Literatur war verblüffend: sie reichte von Sachbüchern, Abenteuerromanen bis hin zu Fantasy- und Science-Fiction-Stories.

 

Freitag: Bücherflohmarkt

Zum Abschluss der literarischen Woche organisierte die Klasse 10c einen Bücherflohmarkt im Forum der Schule. Es kamen erfreulich viele ausgelesene Bücher zusammen, die auf einen neuen Leser warteten. Besonders die jüngeren Schülerinnen und Schüler nutzten die beiden großen Pausen, um ein neues Buch zum kleinen Preis von 0,50€ zu ergattern.

Zurueck nach oben