EvT erzielt Doppelsieg bei den Kreismeisterschaften und die Qualifizierung zur Landesmeisterschaft

Am 6. Juni 2018 hat die Elisabeth-von-Thüringen-Schule bei den Leichtathletik -Kreismeisterschaften sowohl in der Wettkampfklasse WK III/1 Jungen als auch in der Wettkampfklasse  WK III/1 Mädchen einen Sieg erzielt.

Im Wettstreit mit drei anderen Schulen des Rhein-Erft-Kreises wurden im Rahmen von Mannschaftswettkämpfen in insgesamt 7 Disziplinen jeweils die besten 2 Sportler gewertet. Die Mädchenmannschaft erziele insgesamt 5.924 Punkte, ein wirklich hervorragendes Ergebnis, insbesondere bei Betrachtung der jungen Jahrgänge. Die Jungenmannschaft hat sich mit 7.099 Punkten sogar für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifiziert. Damit gehört die Elisabeth-von-Thüringen-Schule zu den besten sechs von insgesamt 150 Schulteams aus NRW.

Hervorzuheben sind folgende Einzelleistungen: Chidi Abiaka lief 75 Meter in  8,81 Sekunden. Er sprang 1,72 hoch und führte seine Staffel (4x 75), der auch Yannik Krumbach, Christopher May und Max Pröller angehörten, mit 35,47. Maximilian Spürck brillierte im Kugelstoßen mit 10, 57 Metern und Tom Korden mit 9,76 Metern. Den 800 Meter-Lauf lief Yannik Krumbach in 2,30,58 Minuten.

Bei den Mädchen gewann die erste Staffel (4 x 75 Meter) mit 41,72 Sekunden: Ciara Fosuh, Anna Burum, Julia Schiller und Joanna Jobst.
Joanna Jobst erreichte im Hochsprung 1,48 Meter vor Alina Boury mit 1,36 Metern. Caroline Menke erreichte im Schlagballweitwurf 31,50 Meter und Julie Schubarth über 800 Meter 2:47,14 Minuten.

Hinter den erfolgreichen Sportlern stand ein tolles Team: dazu gehörten die Sporthelfer, die Benno Eicker und Sonja Bachem als Sportlehrer teils als Kampfrichter und teils als Trainer unterstützt haben. Hilfreich empfanden die jungen Sporttalente auch die tolle Stimmung und die Anfeuerungsrufe im Stadion. Die beiden ersten Plätze wurden anschließend gebührend gefeiert.

Jetzt heißt es Daumen halten für die Jungenmannschaft, die am 10. Juli 2018 als Ranglistenzweiter in Leverkusen zur Landesmeisterschaft antreten wird und im Falle eines Sieges zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia nach  Berlin kann.

 

 

Zurueck nach oben

Zusätzliche Informationen