Rotarier und Elisabeth-von-Thüringen-Schule organisieren umfangreichen Expertentag

Praxisnähe als Schlüssel zum beruflichen Erfolg:
 

Rektor Günter Bleffert konnte am 20. März 2018 zahlreiche Referenten begrüßen, die den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 Einblick in ihr Berufsleben gaben. Bereits zum 9. Mal unterstützte der Brühler Rotary-Club die Ausrichtung dieses Berufs-Expertentages, um den zukünftigen Schulabsolventen einen praxisnahen Einblick in möglichst viele Ausbildungsberufe zu geben. Bernhard Hohmann, Berufsdienstbeauftragter der Brühler Rotarier nutzt dabei sein breites Netzwerk, um immer wieder neue, interessante Ausbildungsbetriebe für Praxisvorträge zu gewinnen.

Dank der langjährigen Lernpartner InfraServ und Kreissparkasse Köln sowie neun weiterer Unternehmen aus den verschiedensten Berufsfeldern nahmen die Schülerinnen und Schüler am Vormittag an zwei verschiedenen Experten-Runden teil. Die Wünsche von rund 120 Schülerinnen und Schülern unter einen Hut zu bringen, war für die Berufswahlkoordinatorin Ulla Schmidt wieder eine organisatorische Herausforderung. Insgesamt wurden 30 unterschiedliche gewerbliche, kaufmännische und soziale Berufe dargestellt. 

Das unmittelbare Feedback der Beteiligten war durchweg positiv. Die Veranstaltung bietet gerade denjenigen großen Gewinn, die ihre Berufswahl gut vorbereiten möchten. So fanden auch die Informationen zu den neuesten Anforderungen von Online-Bewerbungen oder Eignungstests besonders großes Interesse.

 

Zurueck nach oben