Unsere Schule unterstützt Erwachsene und Kinder in Not

Schulleiter Günter Bleffert nutzte den Tag der Heiligen Elisabeth, der Schutzpatronin der Schule, um den Erlös des diesjährigen Sponsorenlaufs bekanntzugeben. Er erreichte die stolze Summe von 11.652,93 €.

Mit der Hälfte dieses Betrages möchte die Brühler Realschule zwei karikative Projekte unterstützen. Ein Viertel des Erlöses kommt einem Kinderhilfsprojekt in Santiago de Chilé zugute, das ihrem Schulseelsorger Pater Luca Carlin am Herzen liegt. Sein Ordensbruder  Pater Marco leitet dieses Projekt, bei dem  rund 200 Kindern und Jugendlichen in den Vororten von Santiago eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglicht werden soll, um nicht auf die schiefe Bahn zu geraten, etwa durch den in Chilé weit verbreitenden Drogenkonsum.

Ein weiteres Viertel des Betrages geht an das Projekt „Menschen ohne Wohnung“, um das sich die Pfarrei St. Margareta in Brühl kümmert.  Pfarrvikar Dr. Augustine Onwubiko  freute sich sichtlich, als er den Spendenbetrag entgegen nahm. Die Gemeinde hat in ihren Räumen einen Treffpunkt eingerichtet, an dem Menschen ohne Wohnung die Gelegenheit haben, gemeinsam und in angenehmer Atmosphäre eine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Eine kleine Kleiderkammer rundet das Angebot ab. 

Die andere Hälfte des Erlöses möchte die Schule für die Neugestaltung ihrer Schulhöfe einsetzen. Entsprechende Pläne liegen bereits vor und warten darauf, in Kürze begonnen werden zu können. Im Außenbereich der Schule sollen neue Spiel- und Sportzonen für die Schülerinnen und Schüler entstehen, ebenso wie einladende Sitzecken.

Zurueck nach oben

Zusätzliche Informationen