Lingen/Emsland

Klassenfahrt der 7a nach Lingen/Emsland

Die Klasse 7a fuhr vom 07.10. - 11.10.2013 auf Klassenfahrt nach Lingen. Die Jugendherberge lag direkt an einen kleinen schönen See. Dort gab es auch einen Beachvolleyballplatz und wir nutzten diese Möglichkeit, um unser Kenntnisse in dieser Sportart zu testen. Neben dieser idyllischen Freizeitmöglichkeit gab es noch einen Fußballplatz, eine Minigolfanlage, einen Basketballkorb, ein Tipi und eine große Wiese. Wir benötigten viel Freizeit, um das Gelände zu erkunden!

Programmpunkte wie Coolness-Training, Move-Dance, Lagerfeuer und Stadtrallye gab es aber auch noch! Die Stadt Lingen hat uns sehr gut gefallen mit ihren alten Fachwerkhäusern und dem schönen Marktplatz.

Am besten fanden wir von den Programmpunkten aber den Biathlon, bei dem wir mit Laserpistolen um die Wette auf Zieltafeln schossen. Das kam sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen gut an.  Entscheidend  für den Sieg war der Zusammenhalt der Gruppe und die Konzentration jedes Einzelnen.

Das Essen in der Jugendherberge schmeckte den meisten Klassenkameraden gut. Es gab immer ein Buffet. Dienstag war Veggi-Day. An diesem Tag gab es kein Fleisch, aber das fanden wir okay.

Wir waren nicht allein in der Jugendherberge. Es gab noch zwei Schulklassen aus Dortmund, die mit uns dort waren. Das fanden wir toll, da wir so neue Freundschaften schlossen.

Am letzten Abend fand dann für uns wie auch für die Dortmunder ein Discoabend statt  Die Disco war im Keller mit einem richtigen DJ und Discokugeln. Alle Schüler genossen das Tanzen! Selbst die Stillen und Ruhigen unserer Klasse tanzten teilweise auf den Tischen und Bänken. Es ging richtig „die Post“ ab!  Viele neue Tanztalente wurden gesichtet!  Die Disco gefiel den meisten Schülern/Schülerinnen der Klasse 7a besonders gut.

 (Laura Hegel/Denise Özkan, 7a)

 

 

 

 

Zurueck nach oben